Sie sind hier: Startseite | Aktuelles

F- 2 am 30.03.2018

Einsatz 67, Gartenhütte in Vollbrand

Am Karfreitag wurde die Feuerwehr Überlingen mit der Einsatzabteilung Stadt um 12.53 Uhr zu einem Brandeinsatz in die Waldhornstraße alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort stand ein unmittelbar an das Wohngebäude angrenzendes Nebengebäude in Vollbrand. Die Flammen schlugen meterhoch aus dem Gebäude und griffen bereits auf den Dachstuhl des Mehrfamilienhauses über. Alle Bewohner des Hauses konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig aus dem Wohnhaus retten und in Sicherheit bringen. Glücklicherweise blieben alle unverletzt.  Umgehend leitete die Feuerwehr einen massiven Löschangriff unter schwerem Atemschutz ein. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde hierzu auch die Drehleiter mit einem sogenannten Wenderohr eingesetzt.  Dank des schnellen und beherzten Eingreifens der Einsatzkräfte konnte ein Ausbreiten des Brandes auf das ganze Gebäude verhindert werden. Die Feuerwehr schaltete das Wohnhaus stromlos.  Im Zuge der Nachlöscharbeiten musste der Dachstuhl im betroffenen Bereich geöffnet und freigelegt werden. Derzeit sind sowohl das Dachgeschoss, als auch das Nebengebäude nicht bewohnbar. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte der Feuerwehr wurde die Schnelleinsatzgruppe des Ortsverbandes Überlingen ebenfalls zur Einsatzstelle nachgefordert.  Ein Bild der Lage vor Ort machte sich auch die von der Feuerwehr verständigte Leiterin des Ordnungsamtes der Stadt Überlingen Frau Dagmar Schaupp. Sie kümmerte sich auch um die zeitweise Unterbringung der Bewohner, da das Wohnhaus vorübergehend nicht bewohnbar ist. Völlig unklar ist derzeit noch warum es zu dem Brand gekommen ist. Beamten des Kriminaldauerdienstes haben Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.  Die Feuerwehr Überlingen war unter der Leitung des diensthabenden Zugführers und stellvertretenden Abteilungskommandanten Dirk van de Loo mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Neben der Feuerwehr Überlingen waren auch der Rettungsdienst der Johanniter Unfallhilfe, die Schnelleinsatzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes Ortsverband Überlingen und die Polizei in den Einsatz miteingebunden.  
 Daniel Dillmann
Pressesprecher Freiw. Feuerwehr Überlingen

Zugeordnete Tags