Fahrzeuge am Standort Stadt

ELW 1 - Einsatzleitwagen (Zufü)

    • Funkrufname: Florian Überlingen 1/10-1
      • Anschaffung/Baujahr: 1998
      • Aufbau: WAS
      • Hersteller: VW T4
      • Funktion: Dient als Zugführer-Zubringer und bildet in der Einsatzerstphase, sowie bei Standarteinsätze bis zu einer Löschzuggröße die Einsatzleitung, von diesem Fahrzeug aus, wird der Einsatz koordiniert und der Einsatz dokumentiert.
      • Besatzung: Zugführer + Führungsassistent
      • Ausstattung: Wärmebildkamera, Kartenmaterial, Einsatzdokumentation

HLF 20/16 - Hilfeleistungslöschfahrzeug

  • Funkrufname: Florian Überlingen 1/44-1
    • Anschaffung/Baujahr: 2006
    • Hersteller: MAN TGM 18.330
    • Aufbau: Magirus
    • Funktion: Das HLF ist ein Universalfahrzeug, da es sowohl für Brand- als auch Technische Hilfeleistungseinsätze das erst ausrückende Fahrzeug ist. Das Fahrzeug ist auf dem modernsten Stand der Technik gebaut worden. Aus Einsatztaktischen Gründen ist das HLF ein Staffelfahrzeug, was in der Regel um einen Melder ergänzt wird und mit der Besatzung des nächstausrückenden Fahrzeugs (Drehleiter oder Rüstwagen) eine Löschgruppe bildet.
    • Besatzung: 1+6
    • Ausstattung: FireDos 1600 Zumischanlage, AFFF-Schaum 150l, Class-A Schaum 50l, 4x Atemschutzgeräte in der Mannschaftskabine, Heckwarnsystem, Rettungssatz, Turbo-Druckbelüfter, Stromerzeuger , Gerätesatz Absturzsicherung, Sprungretter, Metallbrandlöscher, Rettungsplattform, etc.

DLK 23/12 – Drehleiter Korb, Florian Überlingen 1/33

Funkrufname                        Florian Überlingen 1/23
Anschaffung/Baujahr          2000
Hersteller/Fahrgestell         MAN 15.284
Aufbau                                    Iveco Magirus
Funktion                                 Die Drehleiter ist neben dem HLF und dem TLF Bestandteil eines Löschzuges und kann sowohl zur Menschenrettung, als auch zur Brandbekämpfung eingesetzt werden.
Besatzung                             1+2
Ausstattung                           Krankentrage, Wenderohr, Beleuchtung, Roll-Cliss