Sie sind hier: Startseite | Mitmachen

Mitmachen

Komm auch Du zur Freiwilligen Feuerwehr!

Freiwillige Feuerwehr heißt Ehrenamt.
» Was, Sie machen das nicht hauptberuflich?« Diese Frage hören Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren des Bodenseekreises immer wieder.
Viele Menschen glauben, dass die Einsatzkräfte, die nach fünf bis zehn Minuten am Schadensort eintreffen, mit dieser Tätigkeit ihr tägliches Brot verdienen. Aber: Die Feuerwehrangehörigen des Bodenseekreises leisten ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich.

Sie suchen eine erfüllende Herausforderung, die Ihnen neue, interessante und vielseitige Aufgaben bietet? Sie wollen anderen Menschen in ihrer Not Hilfe leisten? Sie interessieren sich für moderne Technik?
Dann werden Sie doch Mitglied bei uns. Wenn Sie
» im Alter von 18 bis 65 Jahren sind,
» körperlich sowie geistig fit und belastbar sind und
» Ihren Wohnsitz und/oder Arbeitsplatz in Überlingen haben, bringen Sie bereits alle wichtigen Voraussetzungen mit.

Was bieten wir Ihnen?
Der Dienst in unseren Feuerwehren ist freiwillig und ehrenamtlich, d. h. es gibt dafür kein Geld sondern allenfalls eine kleine Aufwandsentschädigung. Wir bieten Ihnen dafür jede Menge Spaß und Herausforderungen in einem coolen Team, das zusammen durch dick und dünn geht. Wir legen nicht die Hand füreinander ins Feuer sondern gehen
gemeinsam durch das Feuer, wenn es sein muss. Bei uns erleben Sie echte Kameradschaft und ab und an das Gefühl, zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen zu sein, gemeinsam eine schwierige Aufgabe gemeistert zu haben, um anderen zu helfen. Das ist mit Geld nicht zu kaufen!

Weitere Pluspunkte
» Erlernen von sicherheitsrelevantem Know-How.
» Feuerwehrtechnik bedienen lernen und bedienen dürfen.
» Möglichkeit zur Teilnahme an speziellen Lehrgängen und Absolvierung von Fahrzeug-Führerscheinen etc.
» Action, Spaß und Teilnahmemöglichkeit an nationalen und internationalen Wettbewerben.
» Mitwirkung in einer sozialen Einrichtung mit zum Teil über 150-jähriger Tradition.
» Es wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben. Zudem wird die Ausrüstung kostenlos gestellt.
» Sie sind in einem Ehrenamt tätig.

Unter "Ansprechpartner" finden Sie ihre richtige Kontaktperson, je nachdem in welchem Stadtteil Sie wohnen.

Quelle: eins-eins-zwei.de