Sie sind hier: Startseite | Einsätze | Aktuelles

H- Ölspur2 am 24.01.2021

Einsatz 018, größere Mengen an Kraftstoff ausgetreten

Am Samstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Überlingen mit der Einsatzabteilung Stadt gegen 14.40 Uhr zu einer Technischen Hilfeleistung auf die Bundesstraße 31neu alarmiert. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge hatte ein aufgewirbeltes Metallteil den Fahrzeugtank eines Abschleppdienstes beschädigt, woraufhin schätzungsweise rund 100 Liter Dieselkraftstoff ausgetreten sind. Dadurch wurde die Fahrbahn der Bundesstraße über beide Fahrspuren hinweg auf einer Länge von rund 200 Meter stark verunreinigt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unglücksstelle ab und nahmen den ausgetretenen Kraftstoff mittels Bindemittel auf. Parallel dazu wurde der noch im Tank befindlichen Kraftstoff abgepumpt und in Kanister umgefüllt. Im Verlauf des Einsatzes wurde auch eine Vertreterin des Amtes für Wasser und Bodenschutz des Landratsamt Bodenseekreis an die Einsatzstelle beordert. Am kommenden Montag wird das teilweise ebenfalls in Mitleidenschaft gezogene Erdreich überprüft und gegebenenfalls abgetragen. Der Verkehr konnte in Fahrtrichtung Friedrichshafen, einseitig an der Einsatzstelle vorbeigeführt werden. In entgegengesetzter Fahrtrichtung wurde durch die Strassenmeistereien eine örtliche Umleitung eingerichtet. Neben der Feuerwehr waren auch die Landespolizei, sowie eine Spezialfirma für die Reinigung der Fahrbahn in den Einsatz mit eingebunden. 

Während des laufenden Einsatzes wurde der Feuerwehr über die Rettungsleitstelle eine weitere Ölspur im Bereich der Rengoldshauserstraße gemeldet. Eine Überprüfung durch die Einsatzkräfte konnte dies jedoch nicht bestätigen, sodass hier kein weiteres Eingreifen seitens der Feuerwehr erforderlich wurde.