Sie sind hier: Startseite | Einsätze | Aktuelles

Jahreshauptübung der Freiw. Feuerwehr Überlingen

Ein Tag im Zeichen der Feuerwehr

Am 12. Oktober 2019 fand die diesjährige Jahreshauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen statt. Bereits vormittags ab 10.00 Uhr hatten alle Bürgerinnen und Bürger, sowie Interessenten und Gäste die Möglichkeit bei einer Fahrzeugschau auf dem Landungsplatz sich selbst ein Bild über die Gerätschaften der Feuerwehr zu verschaffen und mit zahlreichen Feuerwehrkameraden ins Gespräch zu kommen. Zudem präsentierte sich die Jugendfeuerwehr mit einem Informationsstand. Für alle kleineren Gäste stand eine Hüpfburg bereit.

Nachmittags präsentierte sich dann die Einsatzabteilung und die Jugendfeuerwehr mit zwei Schauübungen im Bereich der Hofstatt und der Münsterstraße.

Dichter Rauch in Mitten der historischen Altstadt - ein klarer Fall für den Feuerwehrnachwuchs. Mit Sondersignal und zwei großen Löschfahrzeugen bahnten sich die Mitglieder der Jugendfeuerwehr den Weg auf die Hofstatt, wo sie sich mit einem gekonnten Löscheinsatz vor einem großem Publikum präsentierten. Innerhalb kürzerster Zeit war der Brand gelöscht und die Zuschauer zollten ihren Respekt mit Applaus für die reife Leistung der jüngsten Feuerwehrmitglieder. 

Im Anschluss an die Vorführung der Jugendfeuerwehr, bewies die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr, gemeinsam mit der Landespolizei und der Schnelleinsatzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes des Ortsverbandes Überlingen wieder einmal, dass sich die Überlinger Bürgerinnen und Bürger im Ernstfall auf die Einsatzkräfte verlassen können. Übungsannahme der diesjährigen Jahreshauptübung war ein Großbrand in Mitten der historischen Überlinger Altstadt. Aufgrund eines technischen Defektes in der Kühlanlage bricht ein Feuer im ersten Obergeschoss des Fischhauses Löwenzunft aus. Das Feuer schloß mehrere Personen in dem als Wohn- und Geschäftshaus genutzen Gebäudes ein. Die Einsatzkräfte retteten die als vermisst geltenden Personen mit Hilfe der Drehleiter, über mehrere Steckleitern und durch Atemschutzgeräteträger, welche über die Wohnungseingangstüre in das brennende Haus vordrangen. Das Löschwasser wurde zum einen aus dem städtischen Hydrantennetz und zum anderen aus dem naheliegenden Bodensee entnommen. Vor allem das Zusammenspiel der verschiedenen Rettungsorganisationen stand bei der Übung im Vordergrund, welche alle Beteiligten Bestes Gelingen bescheinigten.Einsatzleiter der diesjährigen Jahreshauptübung war Dirk van de Loo. Moderiert wurde die Übung durch Daniel Dillmann.Die Feuerwehr Überlingen bedankt sich bei allen Zuschauern für das Interesse an der Arbeit der Feuerwehr und hofft, dass es  gelungen ist, einen kleinen Einblick in die Tätigkeit der Feuerwehr zu geben. 

(Erstellt am 18. Oktober 2019)