Sie sind hier: Startseite | Einsätze | Aktuelles

Starke Schneefälle sorgen für zahlreiche Einsätze

Einsätze 003 - 015

Die starken Schneefälle der vergangenen Tage sorgten für zahlreiche Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Überlingen. Neben einem schweren Verkehrsunfall wurden die Einsatzabteilungen überwiegend wegen den durch die Last des Schnee nicht mehr standhaltenden und teilweise umgestürzten und umzustürzen drohenden Bäumen alarmiert. Ebenfalls wurde am Freitagmorgen ein älteres Stallgebäude im Gewann Reutemühle überprüft, welches der Alarmmeldung zu Folge akut Einsturz gefährdet war. Nach der Überprüfung von Fachkräften konnte jedoch Entwarnung gegeben werden. Eine akute Einsturzgefahr bestand zu diesem Zeitpunkt nicht und ein weiteres eingreifen durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr war nicht notwendig. Die verschiedenen Einsätze wurden von diversen Einsatzabteilungen abgearbeitet. Eine aktuelle Übersicht der Einsätze ist unter der Rubrik Einsätze ersichtlich.

Am heutigen Sonntagvormittag wurden die Wehrkräfte mit ähnlichem Lagebild, als am Freitagvormittag alarmiert. Im Bereich Ottomühle musste ein Lagerzelt von der starken Schneelast befreit werden. Mit Hilfe der Drehleiter wurde das Dach teilweise abgeräumt. Aufgrund der Tatsache, dass die Zelthaut jedoch nicht begehbar ist, konnte nicht das ganze Dach abgeräumt werden, weshalb parallel dazu die Sachwerte, welche im Zelt über den Winter eingelagert wurden, durch die Einsatzkräfte ins Freie gebracht wurden. Die Feuerwehr Überlingen war mit der Einsatzabteilung Stadt unter der Leitung des diensthabenden Zugführers Thomas Schnell mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Der stellvertretende Kommandant Wilfried Brodmann und Abteilungskommandant Ludwig Ehing machten sich ebenfalls ein Bild der Lage vor Ort.

In diesem Zusammenhang weißt die Feuerwehr nochmals eindringlich auf die derzeitig erhöhte Astbruchgefahr hin. Des Weiteren können Dachlawinen abgehen oder Straßen gegebenenfalls durch überfrierende Näße oder Schnee gefährlich glatt sein. Bitte meiden Sie unnötige Fahrten oder Spaziergänge in den Wäldern. Es kann Lebensgefahr bestehen. Der Deutsche Wetterdienst hat für den heutigen Tag anhaltende Schneefälle vorhergesagt.